Sachbuch und Ratgeber – Unterstützung durch einen Ghostwriter

Mit dem Schreiben eines Sachbuches oder eines Ratgebers werden Sie garantiert nicht reich. Dennoch kann es für Sie einen erheblichen wirtschaftlichen Nutzen haben, nämlich als PR-Instrument mit dem Sie sich in Ihrem Bereich einen Namen als Experten machen. Mit einem Buch erzeugen Sie mit einem überschaubaren Aufwand tausende hochwertiger und langfristiger Kontakte. Kontakte zu Personen, die sich für genau Ihr Thema interessieren und die oft Ihre potenziellen Kunden und Partner sind.

Anders als bei anderen Marketing-Maßnahmen beschäftigt sich Ihr Leser über Stunden und Tage mit Ihnen und Ihren Thesen. Das Buch steht bei ihm über Jahre im Regal, vielleicht sogar in Griffweite vom Arbeitsplatz aus. Welcher Kommunikationskanal kann das heute noch leisten außer dem Buch? Und schließlich werden Sie feststellen, dass immer mehr Menschen ganz freiwillig Werbung für Sie machen: Journalisten mit Buchbesprechungen und all Ihre begeisterten Leser, von denen sich viele als Multiplikatoren Ihrer Inhalte erweisen werden.

Ob Sie mir das nun glauben oder nicht, ein nicht unerheblicher Anteil der im Buchhandel erhältlichen Sachbücher und Ratgeber wurde von Ghostwritern geschrieben – bei den Autobiografien dürfte es sogar der überwiegende Teil sein. Die Erklärung dafür ist naheliegend, denn der Autor eines Sachbuches oder eines Ratgebers ist Experte in seinem Fachgebiet, hat sehr wahrscheinlich einen vollen Terminkalender und ist in den meisten Fällen auch nicht der geborene Buchautor. Schreiben ist zu einem gewissen Teil natürlich Talent, ein großer Teil ist aber auch erlernbares Handwerk – die Betonung liegt hier auf „erlernbar“, und damit meine ich nicht Aufsätze schreiben in der Schule. Vielen ist es aus mir unerfindlichen Gründen unangenehm zuzugeben, aber sie verfügen neben der nötigen Zeit auch nicht über die nötigen schreiberischen Fähigkeiten, ein Buch zu schreiben. Woher auch? Der Autor ist schließlich Experte in seinem Fachgebiet, er muss nicht auch noch Experte im Schreiben von Büchern sein, dafür gibt es Ghostwriter. Ein Ghostwriter macht aus dem Expertenwissen des Autors nach dessen Wünschen ein Sachbuch oder einen Ratgeber. Damit spart sich der Autor einige hundert Stunden Arbeitszeit, die er für eigene Projekte verwenden kann während sein Ghostwriter schreibt, und er legt sein Buch in die Hände eines Profis, dessen Fachgebiet das Schreiben von Büchern ist. Trotzdem ist das Manuskript aus der Feder eines Ghostwriters noch immer das Buch des Autors, denn der Ghostwriter verarbeitet darin ausschließlich die Inhalte des Autors und das möglichst in dessen persönlichen Stil.

Professionelle Unterstützung durch einen Ghostwriter

Der Verlag wird Ihr Buch als Projekt behandeln, und genau das sollten Sie als Autor auch tun. Bei der Manuskriptarbeit zeigt sich, ob Sie das, was Sie sich vorgenommen haben, auch tatsächlich bewältigen können.

Wenn Sie bemerken, dass Sie einfach nicht genug Zeit zum Schreiben finden, Ihr Buchkonzept aber trotzdem umsetzen wollen, weil Sie von den Vorteilen des eigenen Sachbuches, Fachbuches oder Ratgebers überzeugt sind, sollten Sie vielleicht über professionelle Unterstützung durch einen Ghostwriter nachdenken. Dieser macht aus Ihren Inhalten ein „richtiges“ Manuskript.

Als Ihr Ghostwriter spare ich Ihnen als Sachbuchautor sehr viel Zeit

Ein Buch zu schreiben ist immer ein sehr zeitintensives Projekt. Investiert ein Autor die Arbeitszeit in sein Buch, die es verdient, ist es nicht übertrieben, mit etwa drei Stunden Arbeitsaufwand pro Seite zu kalkulieren. Besonders für Sachbuchautoren, die als Experten in ihrem Fachgebiet häufig einen sehr vollen Terminkalender haben, stellt es immer wieder eine Herausforderung dar, diese zusätzliche Arbeitszeit noch irgendwo unterzubringen, sofern sie selber schreiben möchten. Immer vorausgesetzt, Sie möchten Ihr Buch in absehbarer Zeit veröffentlichen und daraus kein Projekt machen, welches Sie über Jahre in Anspruch nimmt, oder gar eine Lebensaufgabe. Natürlich geht es auch dann, wenn Sie Ihr Buch von einem Ghostwriter schreiben lassen, nicht völlig ohne Ihre Mitarbeit, trotzdem reduziert sich Ihr Zeitaufwand dadurch auf ein Minimum. Ihre Aufgaben als Autor beschränken sich darauf, mir als Ihrem Ghostwriter die Inhalte Ihres künftigen Buches mündlich zur Verfügung zu stellen, mir Ihre konzeptionellen Vorstellungen zu schildern und eventuelle Rückfragen zu beantworten. Den Rest mache ich.

Ihr Ghostwriter ist Fachmann im Schreiben von Büchern

Sie als der Autor Ihres Sachbuches sind der Experte in Ihrem Fachgebiet. Ich als Ihr Ghostwriter bin Fachmann im Schreiben von Büchern. Aus vielen Jahren Erfahrung weiß ich, wie man aus Ihrem Wissen ein Buch macht. Natürlich, schreiben kann jeder, es ist nur ein ganz kleines Quäntchen Talent, größtenteils ist es erlernbares Handwerk, sehr viel harte Arbeit, jahrelange Erfahrung und unzählige gelesener Bücher – nichts, was nicht jeder könnte. Theoretisch. Praktisch kostet es aber auch sehr viel Zeit, sich diese handwerklichen Fähigkeiten anzueignen, viele Jahre intensiv täglich zu schreiben, zu lesen und Erfahrungen zu sammeln, was funktioniert und was nicht. Das ist nicht angeboren und meiner Ansicht nach auch der Grund, warum praktisch eben doch nicht jeder schreiben kann, jedenfalls nicht gut lesbare Bücher. Sachbuchautoren sind Experten ihres Fachgebietes – sehr wahrscheinlich wären sie das nicht, hätten sie die vergangenen Jahre in ihre handwerklichen Fähigkeiten rund um das Schreiben investiert. Worauf ich hinaus möchte: Zusammen sind wir das perfekte Team, wenn es um Ihr Sachbuch geht. Sie als Autor sind der Experte im Thema Ihres Buches, während ich als Ihr Ghostwriter der Experte im Schreiben von Büchern bin.

Als Ihr Ghostwriter habe ich den Blick durch die Brille Ihrer Leser

Wenn Sie es selbst schon versucht haben, werden Sie mir jetzt sehr wahrscheinlich zustimmen: Als Experte in einem Thema ist es gar nicht so einfach, einen gut verständlichen und gleichzeitig interessanten Text für eine breite Leserschaft zu formulieren. Welches Wissen setzt man als Autor beim Leser voraus und was erklärt man? Wie viel an Information ist an welcher Stelle zu viel beziehungsweise zu wenig? In dieser Hinsicht betrachte ich als Ihr Ghostwriter Ihr künftiges Buch wie es auch Ihre Leser tun würden und werde die richtigen Fragen stellen wenn etwas nicht klar ist. Suchen Sie sich deshalb bitte niemals einen Ghostwriter, der selbst Experte in Ihrem Fachgebiet ist, damit würden Sie diesen enormen Vorteil verschenken. Ein Ghostwriter, der selbst Laie im Fachgebiet des Autors ist, blickt schon beim Schreiben durch die Brille des Lesers. Er ist Fachmann im Schreiben von Büchern, der Experte im Thema des Buches sind Sie als Autor.

Konzeptionelle Unterstützung durch Ihren Ghostwriter

Basis für die Manuskriptarbeit an einem Sachbuch und auch für die Verlagssuche ist das Konzept des künftigen Buches. Idealerweise stammt dieses Sachbuchkonzept natürlich von Ihnen als Autor. Schließlich ist der Autor der Experte in seinem Fachgebiet und weiß selbst am besten, welche Themen in welcher Reihenfolge er in seinem Buch behandeln möchte. Theoretisch. Praktisch wissen das sehr viele Sachbuchautoren nicht, beziehungsweise nicht ausreichend genau, das zeigt die Erfahrung. Deswegen unterstütze ich als Ghostwriter meine Autoren bei Bedarf auch beim Erstellen eines Konzeptes für ihr Buch. Diese Planungsschritte sind sehr, sehr wichtig, sie sind das Fundament Ihres Buches.

Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Ihrem Ghostwriter

Normalerweise schreibe ich als Ghostwriter das komplette Buch für einen Autor. In den meisten Fällen ist das durchaus sinnvoll und vom Autor auch so gewünscht. Sollten Sie als Autor auch selbst an Ihrem Buch schreiben, oder auch einfach nur Kosten sparen wollen, besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass ich nur Teile Ihres Buches für Sie schreibe, während Sie andere Teile selbst bearbeiten. Da es sich aber trotzdem um Ihre Inhalte handelt, ist das, was ich für Sie tue, immer noch Ghostwriting und macht mich nicht zu Koautor. Es reduziert sich lediglich die Seitenzahl aus meiner Feder.

Oder Sie wählen die Standardvariante, übergeben die Schreibarbeit gleich komplett an mich als Ihren Ghostwriter und versorgen mich mit allen Informationen aus Ihrem reichen Fachwissen, auf dem Ihr Buchkonzept beruht. Wenn wir so innerhalb von relativ kurzer Zeit ein herausragendes Manuskript erarbeiten, zahlt sich das in den Ghostwriter investierte Geld schnell aus.

Verlagssuche am besten gleich zu Beginn

Möchten Sie ein Sachbuch oder einen Ratgeber veröffentlichen, so kann es sinnvoll sein, gleich zu Beginn nach einem Verlag zu suchen, wenn Ihr Konzept steht, aber noch bevor Sie mit der eigentlichen Manuskriptarbeit begonnen haben. Immer vorausgesetzt, dass Sie nicht ohnehin selbst verlegen wollen. In sehr vielen Fällen werden sich dabei noch Weichenstellungen für Ihr Buch ergeben, die über das Angedachte hinaus gehen, beziehungsweise davon abweichen. In jedem Fall sollten Sie sich mit dem Verlag genau darüber abstimmen, wie das künftige Buch aussehen soll, wenn das Konzept im Großen und Ganzen angenommen worden ist. Die Verlage wissen selbst am besten, wie sich ein bestimmtes Buch innerhalb eines bestehenden Programms positionieren und verkaufen lässt. Wenn Sie dabei auf Ihrem Konzept beharren, riskieren Sie, an den Buchkäufern vorbei zu schreiben. Möglicherweise möchte Ihr Verlag das Buch in einer bestimmten Reihe herausbringen. Das kann für Sie von Vorteil sein, wenn es sich dabei um eine bereits gut etablierte Reihe handelt.

Vereinbaren Sie ein Erstgespräch