Über die strategische Positionierung ein solides Fundament schaffen

Das eigene Sachbuch ist die Königsklasse im Marketing. Es baut bei den Lesern Vertrauen in den Autor auf und positioniert diesen als Experten in seiner Branche. Leser haben das Sachbuch über Jahre hinweg griffbereit am Schreibtisch oder im Bücherregal stehen. Viele von ihnen werden zu Kunden oder zu Multiplikatoren. Kein anderes Marketinginstrument schafft das auf diese ganz einzigartige Art und Weise. Sofern es gut gemacht und richtig positioniert ist. Unternehmer, die das erkannt haben, wünschen sich in der Regel ein eigenes Sachbuch. Manche von ihnen setzen es in die Tat um. Das sind dann die sehr erfolgreichen Namen, die jeder in der Branche kennt.

Wer ein Sachbuch nicht nur schreiben sondern dieses auch mit Erfolg veröffentlichen und auf diese Weise eigene Ziele hinsichtlich Marketing erreichen möchte, der will dabei im Normalfall so wenig wie möglich dem Zufall überlassen. Erfolg ist keine Glücksache – das behaupten nur die Erfolglosen. Als Sachbuchautor sind Sie nicht primär daran interessiert, einfach nur so viele Bücher wie möglich zu verkaufen, denn schließlich sollen genau die richtigen Menschen Ihre Bücher lesen und griffbereit am Schreibtisch stehen haben – Ihre Zielgruppe – daraus allerdings tatsächlich so viele wie möglich. Sie möchten sich als Sachbuchautor einen Namen als Experten in Ihrer Zielgruppe machen, Sie möchten das Vertrauen Ihrer Zielgruppe genießen und Sie möchten, dass sich diese Menschen mit einem ganz bestimmten Anliegen innerhalb Ihrer Expertise an Sie wenden und zu Kunden werden. Und natürlich sollen diese Kunden zu Ihrem Unternehmen passen, Menschen, mit denen Sie gerne zusammenarbeiten und am Ende beinahe ein schlechtes Gewissen haben, dafür auch noch Geld zu bekommen. Das ist das Ziel. Das klingt eigentlich ganz einfach, oder? Trotzdem kaufen nicht automatisch die richtigen Menschen Ihr Buch – dafür müssen Sie als Autor sorgen.

Zumindest als Sachbuchautor ist es ganz schlecht, keinen Plan zu haben

Viele Autoren schreiben einfach einmal darauf los. Als voll berufstätige Unternehmer tun sie das gelegentlich, ganz nach Lust und Laune. Die meisten von ihnen planen sehr wenig bis gar nichts. Sie machen sich nur wenige oder gar keine Gedanken über ihre Zielgruppe und den Nutzen des Buches für diese. Wahrscheinlich stellen sie ein paar Überlegungen zum Thema ihres Buches an, meist jedoch nicht in dem Ausmaß, das für ein optimales Ergebnis nötig wäre. Diese Autoren gehen davon aus, dass die Leser, die sich für Ihr locker angepeiltes Thema interessieren werden, ganz automatisch auch ihrer Zielgruppe entsprechen müssen. Leider ist es dann aber doch nicht ganz so einfach. Aber wäre es das, dann würde jeder Sachbücher schreiben und veröffentlichen. Autoren die sich zu Beginn ihrer Arbeit an einem Buch keine Gedanken über das Thema, die Zielgruppe und den Nutzen für diese machen, werden diese (potenziellen) perfekt passenden Kunden nicht erreichen. Sie kennen ihre Zielgruppe ja kaum und haben keine Ahnung von deren Bedürfnissen. Einfach drauf los schreiben ist ein Schuss aus der Hüfte. Er kann treffen, sehr wahrscheinlich ist das aber nicht. Und mal ehrlich: Wollen Sie als Sachbuchautor wirklich die Arbeit von Monaten einem Glückstreffer überlassen?

Wie Sie es richtig machen

Wahrscheinlich nein. Daher lohnt es sich, zu Beginn der Arbeit an einem Buch, noch bevor Sie den ersten Satz geschrieben haben, sehr genau zu zielen. Der Begriff der „Zielgruppe“ kommt wohl nicht irgendwo her.

Bei meiner Methode beginnen wir in der ersten und untersten von insgesamt drei Ebenen. In dieser Ebene dreht sich alles um die strategische Positionierung und es sind drei Schritte, über die wir uns Gedanken machen müssen:

  1. Das Thema
  2. Die Leser
  3. Der Buchmarkt

Diese drei Schritte sind es, die unser Buchprojekt von völlig austauschbar zu klar positioniert bringen.

Das Thema

Um ein Sachbuch schreiben zu können, brauchen Sie als allererstes ein Thema zu dem Sie Ihr Expertenwissen in gedruckter Form mit einer breiten Öffentlichkeit teilen möchten. Vielen angehenden Autoren fällt dieser Schritt manchmal recht schwer. Oft sieht man hier jedoch nur den Wald vor lauter Bäumen nicht, denn wenn jemand mit dem Gedanken spielt, ein Sachbuch zu schreiben, dann steht das Thema in den meisten Fällen bereits fest. Manchmal ist sich der angehende Autor dessen nur noch nicht so recht bewusst.

Die Leser

Legen Sie die Zielgruppe fest, je konkreter je besser. Im Idealfall kennen Sie Ihre Zielgruppe besser als Ihre besten Freunde. Je genauer Sie Ihre künftigen Leser und deren Bedürfnisse kennen, desto besser können Sie in Ihrem Buch darauf eingehen. Diese Leser sind wertvolle Kontakte, potenzielle Kunden beziehungsweise Partner.

Der Buchmarkt

Der dritte Schritt ist eine Marktanalyse. Wir wollen wissen, was andere Autoren bereits zu diesem Thema veröffentlicht haben. Schließlich wollen wir nicht monatelang an einem Manuskript arbeiten, nur um dann von den Verlegern zu hören: „Das gibt es schon“. Wir wollen unser Sachbuch so positionieren, dass es in dieser Form einzigartig ist. Sollte es nötig sein, geht es hier zurück an den Start, um am Thema beziehungsweise der Perspektive zu feilen.

Die Vorteile auf den Punkt gebracht

  • Sie schreiben Ihr Sachbuch genau zu dem Thema, das Ihnen und Ihrer Zielgruppe wie ein Maßanzug passt.
  • Sie erreichen damit die Leser, die als potenzielle Kunden oder Partner perfekt zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passen.
  • Mit einem Sachbuch, perfekt auf genau diese Leser ausgerichtet, positionieren Sie sich mit Ihrem Wissen als Experte und bauen Vertrauen auf bei genau den richtigen Menschen.
  • Perfekt passende Kunden werden sich automatisch bei Ihnen melden und um ein Erstgespräch bitten.
  • Die Analyse des Buchmarktes stellt sicher, nicht monatelang hunderte von Seiten völlig umsonst zu schreiben.

Was nun?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ich Ihnen helfen kann, Ihr Unternehmen mit Hilfe eines eigenen Sachbuches erfolgreicher zu machen:

1. Holen Sie sich ein Exemplar meines kostenlosen E-Books

Mein kostenloses E-Book enthält 5 Tipps, mit denen Sie die Arbeit an Ihrem Buch wie ein erfahrener Autor strukturieren können und auf diese Weise planbar zu einem professionellen Manuskript kommen.

Klicken Sie hier: Kostenloses E-Book

2. Vereinbaren Sie ein kostenloses Strategie-Gespräch mit mir

Das Strategie-Gespräch dauert 30 Minuten und ist für Sie kostenlos. Wir werden beim Strategie-Gespräch sehen, wie Sie mit nur wenigen Tagen eigener investierter Zeit zu Ihrem Sachbuch kommen und wir werden zumindest jene 2 bis 3 Punkte herausfinden, die Sie sofort umsetzen können, um die Arbeit an Ihrem Buch weiter voran zu bringen.

Klicken Sie hier: Strategie-Gespräch

3. Kommen Sie in meine Facebook-Gruppe

In meiner Facebook-Gruppe treffen sich Unternehmer mit Interesse an einem eigenen Sachbuch. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich auszutauschen.

Klicken Sie hier: Facebook-Gruppe