Ein Buch schreiben lassen

Haben Sie nicht auch schon davon geträumt, ein eigenes Buch zu schreiben? Vielleicht Ihre Lebensgeschichte? Oder eine tolle Romanidee? Oder möglicherweise auch ein Sachbuch oder einen Ratgeber auf der Basis Ihres Fachwissens oder Ihrer Erfahrungen? Vielen Menschen geht es so, denn auch wenn es im inzwischen recht schnelllebigen Buchmarkt heute nicht mehr ganz zutrifft, so verleiht ein eigenes Buch doch ein kleines Bisschen Unsterblichkeit – und wünschen wir uns diese nicht alle ein wenig? Warum dieses Buch also nicht einfach von einem Ghostwriter schreiben lassen?

In allen von uns schlummern Geschichten, Erfahrungen und Wissen, die es wert sind, aufgeschrieben und erzählt zu werden. Doch nicht in jedem von uns schlummert auch der Schriftsteller. Nicht darum, weil wir es vielleicht nicht könnten, viel eher weil ein Buch zu schreiben einiges damit gemeinsam hat, einen Berg zu besteigen, einen sehr hohen und anspruchsvollen Berg, der uns alles an Mühe und Anstrengung abverlangt, der eine gute Vorbereitung erforderlich macht und unterwegs viele Stolperfallen, den einen oder anderen schmalen Grat, unübersichtliche und dunkle Stellen und Kletterpassagen für uns bereit hält, an denen wir Wind und Wetter ausgesetzt sind.

Ein Buch schreiben lassen: Mit vereinten Kräften

Wie beim Besteigen eines Berges, was man in den meisten Fällen wohl nicht alleine machen wird, besteht auch beim Schreiben eines Buches die Möglichkeit, sich einen Partner ins Boot zu holen, der einem während der ganzen Zeit zur Seite steht. Je nach den Bedürfnissen des Autors bieten sich dazu Ghostwriter beziehungsweise Koautoren an. Häufig sind das Profis aus der Textbranche, die für den Autor eine große Hilfe sind. Ghostwriter sind den Autoren, für die sie schreiben, auch beratend behilflich, angefangen beim Aufbau der Geschichte, bis hin zur Verlagssuche. Gerade für unerfahrene beziehungsweise sehr beschäftigte Autoren bietet es viele Vorteile, sich ihr Buch schreiben zu lassen.

Sie wären erstaunt, wie viele Autoren, gerade im Bereich der Sachbücher und Autobiografien, sich dafür entscheiden, ihr Buch von einem professionellen Ghostwriter schreiben zu lassen. Meistens lassen sich diese Autoren das komplette Manuskript von ihrem Ghostwriter schreiben, manche möchten aber auch (zumindest teilweise) selber schreiben und geben nur Teile in die Hände eines Profis.

Ein Koautor ist dann eine Option, wenn es bei der vom Autor gewünschten Unterstützung nicht um die schreiberische Umsetzung seiner Inhalte, sondern um zusätzliche Inhalte und Expertenwissen eines zweiten Autors geht, nämlich des Koautors.

Die Sache mit der Erzählerstimme

Ein professioneller Ghostwriter ist stets bemüht, so gut wie möglich in der Stimme des Autors zu schreiben, dessen Buch er gerade verfasst. Bei Biographien ist das besonders wichtig, denn jede Lebensgeschichte sollte von der Stimme desjenigen erzählt werden, zu dem die Geschichte gehört, grundsätzlich gilt das aber auch für alle anderen Arten von Büchern.

Manche Autoren erklären mir in den Vorgesprächen, sie hätten ihr Buch gerne im Stil eines bestimmten Autors geschrieben, der ihnen besonders gefällt. Das ist jedoch nicht der Sinn der Sache, denn schließlich schreiben wir Ihr Buch und nicht einen Abklatsch Ihres Lieblingsautors. Als Ihr Ghostwriter werde ich mich immer bemühen, Ihr Buch so zu schreiben, dass Sie als Autor darin möglichst gut wiedererkennbar sind.

Wenn man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht

Es ist eine große Herausforderung, beispielsweise die eigene Biographie selbst zu schreiben. Zu viele Erlebnisse und Erinnerungen führen schnell dazu, dass man sich verzettelt, in Nebensächlichkeiten abschweift und den roten Faden verliert. Ganz ähnlich verhält es sich übrigens bei Sachbüchern, die aus dem umfangreichen Expertenwissen eines Autors entstehen sollen. Ein Ghostwriter tut sich dabei als außenstehende Person wesentlich leichter. Sein Geist ist frei von all dem Ballast des Autors, er erkennt die Geschichte als großes Ganzes und kann sich so voll und ganz auf die wichtigen Details konzentrieren, welche die Geschichte weiter voran bringen.

Auch im Bereich der Sachbücher ist es für Sie als Autor und damit auch für Ihr Buch ein großer Vorteil, wenn Ihr Ghostwriter als Außenstehender Ihr Thema als großes Ganzes sieht und im Zweifelsfall die richtigen Fragen stellt.

Der Vorteil, als Ghostwriter kein Experte im Thema des Autors zu sein

Bei Sachbüchern oder Ratgebern, eigentlich bei allen Büchern, die für eine breite Leserschaft geschrieben werden, ist es von Vorteil, wenn der Ghostwriter kein Experte des jeweiligen Themas des Autors ist. Der Experte sind schließlich Sie als Autor und damit ist dieser Bereich ausreichend abgedeckt. Als Ihr Ghostwriter bin ich Experte im Schreiben von Büchern und das ist der Bereich, den Sie sehr wahrscheinlich für Ihr Buchprojekt noch benötigen.

Experten neigen zudem gerne dazu, den Leser zu überfordern, indem sie ihrer Meinung nach selbstverständliches Wissen beim Leser einfach voraussetzen und ihn damit verlieren. Ein Ghostwriter, der ein Laie im Thema des Buches ist, wird Aussagen hinterfragen, die er nicht versteht, und an den richtigen Stellen wichtige Erklärungen in das Buch einfügen. Dem Autor, der tief in sein Fachwissen eintauchen möchte, erscheint das Ergebnis oft zu laienhaft mit zu wenig Tiefgang, aber es ist genau richtig für eine breite Öffentlichkeit mit den unterschiedlichsten fachlichen Expertisen der Leser. Als interessierter Laie schlüpft der Ghostwriter bereits bei der Manuskriptarbeit in die Rolle des Lesers und betrachtet das künftige Buch schon beim Schreiben mit dessen Augen. Das ist für Sie als Autor ein enormer Vorteil.

Schreiben lassen ist kein Makel

Manche Menschen scheinen sich Sorgen zu machen, mit der Beauftragung eines Ghostwriters indirekt irgendwie zuzugeben, nicht selbst schreiben zu können, und wer gesteht sich schon gerne Schwächen ein? In Wirklichkeit werden Ghostwriter von interessanten Persönlichkeiten beauftragt, jemand der den Tag damit verbringt, dem Gras beim Wachsen zuzusehen, wird keinen Ghostwriter brauchen. Interessante Menschen sind aktiv, haben meist volle Terminkalender und einfach keine freien Kapazitäten, monatelang an einem Buch zu schreiben. Die nötige Zeit für die Zusammenarbeit mit einem Ghostwriter lässt sich viel leichter aufbringen. Natürlich sind nicht alle interessanten Persönlichkeiten auch die geborenen Schriftsteller, schließlich sind wir ja auch nicht alle geborene Management-Gurus, Finanzexperten, Mediziner, Technikgenies, Filmproduzenten, Weltenbummler oder Popstars.

Zudem ist und bleibt es Ihr Buch, auch wenn Sie es von mir als Ihrem Ghostwriter schreiben lassen. Ich arbeite ausschließlich mit Ihren Inhalten, also mit Ihrem Expertenwissen beziehungsweise Ihrer Geschichte. Von mir erfährt zwar niemand von unserer Zusammenarbeit, denn Diskretion ist dabei sehr wichtig, trotzdem könnte niemals jemand behaupten, Sie würden sich mit fremden Federn schmücken. Alles in Ihrem Buch stammt tatsächlich von Ihnen, auch wenn Sie es schreiben lassen.

Ein Buch schreiben lassen: In wenigen Tagen zum eigenen Buch

Niemand schreibt in wenigen Tagen ein komplettes Buch, auch kein Profi, denn das ist in aller Regel ein Vollzeitjob über mehrere Monate. Wer die dafür nötigen Kapazitäten selbst nicht aufbringen kann oder will, der hat jedoch die Möglichkeit, sich eines Ghostwriters zu bedienen und sich von diesem das eigene Buch schreiben zu lassen. Der Aufwand für Sie als Autor liegt dann tatsächlich nur noch in der Größenordnung von mehreren Tagen, während derer das Buch mit dem Ghostwriter besprochen wird. Die sehr zeit- und arbeitsintensive Schreibarbeit übernimmt dann der Ghostwriter, der das Manuskript für den Autor anfertigt. Sich ein Buch schreiben zu lassen ist in erster Linie eine enorme Zeitersparnis für den Autor (wenige Tage statt einiger Monate), aber auch die Arbeit eines Profis, die der Autor in Eigenregie möglicherweise gar nicht so hin bekommen hätte.

Der Ghostwriter, bei dem Sie Ihr Buch schreiben lassen, muss dazu auch kein Experte im Thema Ihres Buches sein. Sie sind der Experte des Themas, der Ghostwriter ist Experte, daraus ein Buch zu machen. Denn auch wenn Sie sich ein Buch schreiben lassen, ist und bleibt es dennoch Ihr Wissen, Ihre Expertise, Ihre Geschichte, die der Ghostwriter zu einem Manuskript verarbeitet, niemals eigenes Wissen oder eigene Geschichten des Ghostwriters.

Ein Buch von einem Ghostwriter schreiben zu lassen bedeutet für Sie als Autor konkret …

  • Ihr Arbeitsaufwand wird minimal, er beschränkt sich auf mehrere Tage intensiver Gespräche mit Ihrem Ghostwriter, während derer Sie ihm den Stoff Ihres Buches vermitteln. Das Schreiben des Buches selbst ist dann ein Vollzeitjob über mehrere Monate. Während Sie Ihre Zeit anderweitig nutzen können, überlassen Sie das Schreiben und Feilen an ihrem Buch voll und ganz dem Ghostwriter.
  • Das fertige Manuskript trägt trotzdem Ihre Handschrift und besteht ausschließlich aus Ihren Inhalten, die Ihr Ghostwriter professionell zu einem Buch verarbeitet hat. Inhaltlich lässt nichts darauf schließen, dass außer Ihnen noch jemand am Werk war.
  • Sie sind der Autor. Außer Ihnen und Ihrem Ghostwriter weiß niemand etwas darüber, wer die Schreibarbeit an Ihrem Buch gemacht hat. Der Name des Ghostwriters scheint nirgendwo im Manuskript oder auf dem fertigen Buch auf, und wenn Sie es nicht selbst weitererzählen, wird nie jemand davon erfahren.
  • Wenn Sie sich Ihr Buch von einem Ghostwriter schreiben lassen, dann halten Sie am Ende seiner Arbeit für Sie ein Manuskript in der Hand, mit dem Sie sehr wahrscheinlich bessere Verkaufschancen bei der Verlagssuche haben, als mit einem eigenen Versuch – sofern Sie nicht selbst professioneller Autor sind.
  • Als Ghostwriter bin ich zwar weder Verleger noch Literaturagent, trotzdem unterstütze ich Autoren, die sich ihr Buch von mir schreiben lassen, auf Wunsch gerne beratend auch bei der Verlagssuche.

Vereinbaren Sie ein Erstgespräch